Mallorca – Ist Urlaub auf der Insel möglich?

Hygienestandards auf Mallorca

 

Corona – Die Angst vor der Pandemie ist allgegenwertig. Und niemand weiß, wann und in welchem Ausmaß der Sommerurlaub 2021 stattfinden wird. Doch eins ist gewiss. So unbeschwert wie es die letzten Jahre gewesen ist, wird es dieses Jahr auf keinen Fall sein. Dass Reisen zwischen Deutschland und Mallorca in den kommenden Wochen noch komplizierter werden könnte, zeichnete sich Ende Januar ab, als weitere Reisebeschränkungen beschlossen wurden, um so vor allem die Ausbreitung neuer Mutationen des Coronavirus aufzuhalten.

 

 

Mallorca und die Nachbarinseln arbeiten seit Oktober 2020 fieberhaft darauf hin, dass die Urlauber in der Urlaubssaison 2021 auf die Insel zurückkehren können. Grundlage hierfür ist ein Protokoll, auf das sich die Balearen-Regierung am Freitag (9.10.2020) mit der Zentralregierung in Madrid geeinigt hatte. Dieses Protokoll soll, sobald die Corona-Inzidenz es erlaubt, sichere Reisekorridore unter anderen nach Deutschland ermöglichen.

 

Einreise nur mit einem negativen Corona-Test?

 

Noch nicht sicher ist, ob man die Insel nur mit einem gültigen negativen Corona-Test besuchen darf. Entscheidend dafür ist, ob das Herkunftsland der Touristen in den vergangenen 14 Tagen 50 bestätigte Corona-Fälle oder weniger je 100.000 Einwohner hat. Ist dies der Fall, gilt das jeweilige Land als sicher, und die Urlauber müssen keinen PCR-Test vor der Einreise auf Mallorca machen. Andererseits muss ein negativer Test bei einer höheren Inzidenz vorgezeigt werden, der nicht älter als 48 Stunden vor Abflug sein darf.

 

Corona-Regeln beginnen schön während des Fluges

Vor dem Flug muss online ein Formular ausgefüllt werden. Hier wird der Urlauber nach Symptomen gefragt wird und bestätigt, dass er sich vor der Abreise einem PCR-Test unterzogen hat. Das negative Testergebnis muss unter Umständen bei der Einreise vorgelegt werden. Außerdem wird zusätzlich bei allen ankommenden Passagieren die Temperatur gemessen.

 

Corona Maßnahmen für Touristen

Neben den speziellen Auflagen bei der Einreise nach Mallorca, wird es weiterhin Regeln und Hygienemaßnahmen auf der Insel geben.

 

Handdesinfektion gehört zum täglichen Leben

Überall kann man aufgestellte Desinfektionsspender finden, damit die Infektionskette so klein wie möglich gehalten wird.

 

Fiebercheck im Restaurant oder vorm Buffet

Sie müssen in Ihrem wohlverdienten Urlaub nicht auf die kulinarischen Köstlichkeiten der Insel verzichten. Allerdings gibt es auch hier einige Regeln die zu beachten sind. Die Kapazitäten in den Restaurants wurden deutlich reduziert und die Tische mit einem Mindestabstand von 1.5 Metern aufgestellt.

 

 

Folgende Schritte sind im Restaurant einzuhalten:

  • Zuerst müssen die Hände desinfiziert werden
  • Beim Betreten wird die Temperatur gemessen (Liegt die bei unter 37,5 Grad Celsius, darf der Urlauber eintreten)
  • Wollen Sie ein Buffet nutzen so müssen Plastik-Handschuhe übergezogen werden
  • Ebenfalls dürfen sich die Gäste das Essen nicht selbst auf den Teller legen. Dies erledigen nun Angestellte.

 

Abstand halten am Pool

Nicht nur im Hotel oder Restaurant spielt der einzuhaltende Abstand eine Rolle, sondern auch im Freien. Besonders während der Zeit am hauseigenen Pool sollte man besonders darauf achten. Corona bedingt wurden in vielen Hotelanlagen ein Großteil der Sonnenliegen entfernt, wodurch der vorgeschriebene Abstand besser eingehalten werden kann.

 

 

Aufwendige Reinigung

Die Reinigung ist, während der ganzen Corona-Auflagen, besonders wichtig und es ist egal, ob es sich dabei um eine Finca oder ein Hotelzimmer handelt. Bevor neue Urlauber die Räumlichkeiten nutzen können, müssen diese gründlich desinfiziert und gesäubert werden. Am besten wird die Reinigung von professionellen Reinigungsfirmen (z.B. Reinkultur Cleaning Service) oder geschulten Personal durchgeführt. Besonderes Augenmerk wird bei der Reinigung auf Flächen im Bad, die Nachttische oder Geräte des täglichen Bedarfs wie die Fernbedienung des TV-Geräts gelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*