Kurzinformationen

Einige Kurzmeldungen für Inselbewohner und Touristen

 

Ballermann

Dass deutsche Urlauber fahrlässig am Ballermann feiern, ist verantwortungslos und schadet dem Image der Deutschen und der Gesundheit aller anderen, die sich gewissenhaft an die Abstands- und Maskenregeln halten.

 

Maskenpflicht

Am 13. Juli 2020 ist auf Mallorca die generelle Maskenpflicht in Kraft getreten. Allerdings wurde die erste Fassung bereits am selben Tag etwas gelockert. Einheimische wie Urlauber müssen im öffentlichen Raum seit Montag, dem 13. Juli immer einen Mund-Nase-Schutz tragen.

Ausnahmen

Folgende Ausnahmen gibt es allerdings: An Stränden, am Pool, in Restaurants, an Uferpromenaden und in sämtlichen Gebieten außerhalb der bebauten Stadt- und Ortsgebiete, wie in Parks und in den Bergen besteht keine Maskenpflicht.

 

Reisestornierungen

Grund der Einschränkungslockerungen ist, dass die Verschärfung der Maskenpflicht zu massiven Reise-Stornierungen geführt hat und zwar bis zu 50 Prozent der Buchungen.

 

Immobilienpreise sinken

Wegen der Coronakrise sind die Immobilienverkäufe auf Mallorca und den Nachbarinseln in diesem Frühjahr deutlich eingebrochen und damit auch die Immobilienpreise.  Viele Investoren nahmen noch Kredite auf, um sich letztes Jahr überteuerte Eigentumswohnungen zu kaufen, in der Hoffnung, sie könnten diese gewinnbringend an Touristen vermieten. Jetzt sitzen sie auf ihren Schulden und können diese nicht zurückzahlen.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*