Kritik an Kreuzfahrttourismus

In Palma mehrt sich der Widerstand gegen die ständige Belastung durch Kreuzfahrtschiffe. Es sind nicht nur die Massen an Menschen, die Straßen und Promenaden überbevölkern, immerhin handelt es sich pro Tag manchmal um 10.000 Seereisende, sondern vor allem die Luftverschmutzung.
Einer Studie zufolge stoßen nämlich die Kreuzfahrtschiffe zehnmal mehr Schadstoffe aus als alle in der Stadt gemeldeten Fahrzeuge (245.000) zusammen.

Jetzt möchte eine Initiative daher die Hafeneinläufe auf ein Schiff, sprich 4.000 Schiffsreisende pro Tag begrenzen.

Ein vernünftiges Anliegen, wie wir meinen. Den Hafenbetreibern entgehen dadurch allerdings immense Liegegebühren.

Diese sind es wahrscheinlich, auf die der Hafen von Port d’Alcudia scharf ist, denn dort begrüße man eine höhere Frequenz an Kreuzfahrtschiffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*