Museu Sa Bassa Blanca

 

89CEA4B7 FFA9 4C5B 80B7 834F5451F377

F7E26128 7BBE 47BB AC7F 4BCC21F24DD0

34B97210 9CD4 4EAF 8273 0CCF756E2F84

 

Das Museu Sa Bassa Blanca liegt auf der Halbinsel von Alcudia.

F03DA507 2BDB 4D94 9192 2A20DF27360B

Man fährt von Alcudia in Richtung La Victoria / Mal Pas / Bonaire. Kurz vor Mal Pas muss man rechts abbiegen und dem Hinweisschild zum Museum folgen.

68B86D02 E9A5 4726 80F9 8D860DB08667

Der Weg führt durch ein schönes Stück Hinterland, von wo aus mehrere Wanderwege in die rauhe aber schöne Bergwelt abzweigen. Zum Museum kann man jedoch bequem per Auto fahren.

Das Tor zum Park öffnet und schließt sich per Lichtschranke. Man fährt dann noch ein Stück weiter bis zu einem Parkplatz. Auf dem Weg dorthin wird man bereits durch Steinmonumente eingestimmt.

2BDA45C0 16E8 4C9B 9AA4 304A8861CA60

Es mutet einen etwas befremdlich an, wenn man nach einer Schotterstraße, die ins Nirgendwo zu führen scheint, abbiegt und auf einmal vor einem großangelegten Park landet.

 

D5BC7CD5 038C 4984 92C7 A0E6D55663E8

Das Museu (Mallorquin) oder Museo Sa Bassa Blanca gehört der Stiftung „Fundación Jakober“, die im Jahre 1993 von dem Künstler- und Sammlerehepaar Yannick Vu und Ben Jakober sowie Georges Coulon Karlweis, einem Philantropen, gegründet wurde. 

Ziel und Zweck der Stiftung ist es, den Besuchern die Verbindung zwischen Mensch, Natur, Kunst und Architektur nahezubringen, was meiner Meinung nach gut gelungen ist.

Die Stiftung versteht sich als Bildungsangebot zu einer humanistischen Weltanschauung und trägt damit zur Völkerverständigung bei.

B56845F4 E9E5 402F 89AB 778F67127044

Der Park ist in verschiedene Themenbereiche untergliedert, die zum Nachdenken anregen.Besonderen Wert legt die Stiftung auf die kreative Bildung und Entwicklung von Kindern, was ganz im Sinne unseres Vereins www.bakhu.de ist.

659C0791 D67C 42AB 9589 159B98297F5B 28D21108 0B0B 4CD6 AEFD 9E4DAAD2A611

Eine Büste unter der der Name Sokrates steht. Obwohl Sokrates sonst anders dargestellt wird.

3E9DC2A6 1E75 45F2 8FDC 435944344C60

In diesem Turm befindet sich eine Interpretation, wie wir Menschen unsere Umwelt mit Platik verschandeln.

11F621FE 56DA 4E62 8621 9B481F6ABBD0

Wenn man den Turm betritt, wird einem mitten im Müll ein Spiegel vorgehalten, in dem man sich selbst objektiv und kritisch sehen soll. Dies gemahnt, sich selbst und sein Tun zu hinterfragen.

 

0DE93819 2FAE 4B89 98ED 8D8B16120E5A

Der ewig sprudelnde Quell des Lebens in Verbindung mit dem Weltenei.

B2631050 EBB0 4727 B529 5DCAD781EB38

Das Ur- oder Weltenei?

36317E1C 1933 4512 B074 97819F24BB47 F4F287E8 7C0D 4030 9171 61466D379EA9

6704E86B 3EC4 4A29 9522 14F00983BEF2

3317FEBB 213F 4421 9BF2 FF3AEAC680BA

C69DD6AA ECF8 4DDE A7BA 5150E2EF1430

02D6CF05 8A3A 4C86 827A 0D87719C2C27

5F8A07AC 82DD 4082 824D 85A6B35CB6E0

C6F7CAB9 CA30 4A62 B16A AEC9169785AC CB5ADCAA 61A0 438C B15E 1ED2C8C04EED

Der Mensch in seiner Dualität zwischen Kunst und Natur.

5247175A 02E4 4A98 AEBB 3505E278AB0C

Der Blick zurück in die prähistorische Vergangenheit Mallorcas.

Ein Besuch des Museums lohnt sich auf alle Fälle.

Der Eintritt für einen Außenrundgang kostet 5€ pro Person. Will man alle Austellungsräume und das Herrenhaus besichtigen, kommen weitere 5-10€ hinzu.

Genaue Informationen erhalten Sie unter:

https://www.msbb.org/de/

Unsere Bewertung 👍👍👍👍👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*