Mietwagen auf Mallorca

Das Kreuz mit den Mietwagenanbietern

 

Seit über zwanzig Jahren gibt es den Ärger mit Mietwagenfirmen auf Mallorca, wenn auch ein Problem, das es überall dort geben dürfte, wo ein reger Touristenandrang und ein großer Konkurrenzkampf herrscht.

 

Sicherlich fährt man wohl am sorglosesten bei den großen Anbietern wie Hertz, Europcar oder Sixt. Doch für Mieter, die häufig nach Mallorca reisen, wird das schnell zu einer teuren Angelegenheit. Da kann der, der vergleicht, viele Hundert Euro sparen, geht aber das Risiko ein, den Tricks der Anbieter auf den Leim zu gehen.
Sei es bei der Tankfüllung, den Zusatzversicherungen oder den Lackschäden, die man zuvor nicht gesehen hat.
Okay, wer selbst einen Schaden verursacht hat, der muss halt dafür geradestehen, das ist nun mal so und auch gerecht. Oft kommt es einem jedoch so vor, als wären auf einmal Schäden am Wagen, deren Ursache man sich einfach nicht erklären kann. So als hätte irgendjemand den Wagen bewusst beschädigt, um die Reparaturkosten zu kassieren. Dies wäre in der Tat eine äußerst gewinnträchtige Masche, illegal, aber schwer nachzuweisen.

 

Einfacher ist da der Trick mit der Tankfüllung, voll übernommen, einschließlich mit Betankungsgebühr berechnet und leer zurückgegeben, wobei der Restinhalt nicht erstattet wird.

 

Früher war es Hasso, der einen Großteil seiner Einnahmen damit generierte, dass er den Mietern die volle Tankfüllung berechnete und den Wagen leer entgegennahm ohne den Restinhalt des Tanks zu entgelten. Das machen heute andere Firmen genauso. Daher dürfte die beste Regelung wohl die voll/voll Version sein. Auch bei Rückerstattung des Tankinhalts, wie es einige anbieten, kommt es zwangsläufig zu Ungenauigkeiten. Aber selbst bei voll/voll sollte man bei Fahrtbeginn überprüfen, ob der Tank wirklich voll ist. Fehlen allerdings bis zu 5 Litern, zeigen viele Autos noch einen vollen Tank an. Es wird schwierig sein, alle Tricks der Anbieter zu umgehen.

 

So auch der Versuch der Vermieter, einem vor Ort eine Versicherung anzubieten, weil ja angeblich Abschleppgebühren und Schäden am Dach und Unterboden in diversen anderen Versicherungen nicht enthalten seien, was allerdings nicht immer stimmt, wie man unten sieht.
Lästig ist natürlich, wenn man eine Kaution hinterlegen muss, die im Falle eines Schadens erst einmal einbehalten wird und vielleicht später von einer Versicherung, wie sie über Check 24 oder Rentalcars angeboten werden, rücküberwiesen wird.

 



 

 

Sehr unangenehm wird es, wenn einem die Vermieter kleine Lackschäden unterjubeln wollen, die man verursacht habe. Eine Masche, die sich lohnt, denn von jedem vermeintlichen Verursacher werden die Reparaturkosten verlangt, der Leihwagen aber nicht repariert. Oft ist der Mieter, der den Wagen zurückgibt unter Zeitdruck und lässt sich dadurch leicht überreden, ein Schadensformular zu unterschreiben. Die Kaution ist dann erstmal weg oder zumindest die festgelegten Reparaturkosten, von denen die Bearbeitungsgebühren, um die 60 Euro, durch die eigene Versicherung meist nicht erstattet werden. Nehmen Sie sich die Zeit und kontrollieren Sie Ihren Wagen bei der Übernahme gründlich. Dokumentieren Sie unklare Schäden durch Fotos und lassen diese auf der Skizze oder im Computer eintragen.

 

 

Beim Vergleich auf irgendwelchen Portalen ist es daher sehr sinnvoll, die Beurteilungen zu lesen. Ich persönlich würde kein Mietangebot von einem Anbieter mit schlechten Noten wählen. Es gibt da einige Anbieter, von denen man die Finger lassen sollte – zumindest wir tun dies. Jedoch gute Erfahrungen haben wir z.B. gemacht bei Wiber, OK-Rent a car, Click Rent, Click & Rent, Europcar/Interrent und auch bei Centauro.

 

Zum Preisvergleich gefallen mir sehr gut das Vergleichsportal Check 24, weil man dort zusätzlich Bonuspunkte erhält, nicht nur für Pauschalreisen auch zum Einkauf über Check 24. Also günstig einen Wagen mieten und noch Punkte sammeln. Und mit der Mietwagen GOLDCLUB Karte erwarten einen zusätzliche Sonderangebote.
Z.B.
Exklusive GoldClub-Angebote
Gratis Allianz Reiseunfallschutz
Doppelte CHECK24 Punkte
Exklusive GoldClub-Hotline:



 

Aber auch Rentalcars hat gute Angebote. Allerdings ist bei der Übersicht der Angebote meist die Versicherung nicht mit drin. Man muss sie später hinzubuchen, während bei Check 24 gleich ersichtlich ist, ob und was mit versichert ist.

So finden wir immer schnell ein rundum Sorglos-Paket, das uns zusagt. Wenn, wie auf dem Foto, alle Details grün markiert sind, dann ist das so.

Noch ein Tipp: Achten Sie bei der Flugbuchung auf die Öffnungszeiten der Mietwagenanbieter. Hier können nämlich schnell Sonderkosten entstehen. Oft sind Angebote mit Abhol- und Rückbringzeiten vor 06:00 h und nach 20:00 h ungünstiger.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*